Die besten Geschichten schreibt das Leben. Und ich schreibe mit.

Freitag, 22. Januar 2010

Musik: Er France - Pardon my french, chéri!

cover

Hätte ich dieses Album ohne Vorinformation gehört, wäre ich erst mit dem Song “Mit Namen und Bildern” sicher gewesen, dass es sich (mindestens teilweise) um eine deutsche Band handelt.

Pardon my french, chéri!” ist bereits das dritte Album der Band, die ursprünglich als Duo (Sängerin Isabelle Frommer und Gitarrist André Tebbe) entstand. So wie Frankreich und Deutschland eine Weile brauchten um ihre Freundschaft zu finden, hat Er France einige Evolutionsstufen hinter sich. Inzwischen handelt es sich um eine vierköpfige Band und der ehemalige "French'n'Roll" hat sich zu einer Form des Indiepop mit Garagengeschrammel-Charme (à la Hives & Co.)  gewandelt.

“Pardon my french, chéri!” vereint nicht nur drei Sprachen, sondern auch drei Musikrichtungen: Zwischen lockerleichten Pop, Rhythmen, die in die Beine gehen und geschickt rockigen Momenten entstand ein gefälliges Werk, welchem m. E. nicht nur wegen des Beitrages zu Fatih Akins Film “Soul Kitchen” Aufmerksamkeit gebührt. Der herrliche trockene Song “Love will kill you” hat es mir aktuell besonders angetan.

Das Video zu “This is not a test” soll diese Tage erscheinen, bis dahin gibt es das Video zum älteren Song “Spiel mir Deine Music”:

Den nicht nur der Sprache wegen untypischsten Song des Albums “Mit Naman und Bildern gibt es weiterhin als kostenlosen Download.

“Pardon my french, chéri!” klingt nach:

Er France

Keine Kommentare: