Die besten Geschichten schreibt das Leben. Und ich schreibe mit.

Samstag, 18. September 2021

Donnerstag, 16. September 2021

Version wars: The Hu vs. Metallica

 Meine Freunde aus der Mongolei:

Und das Original:

Mittwoch, 15. September 2021

Früher liefen solche Sachen im Musikfernsehen: The War On Drugs - I don't live here anymore

 Tolle Songs schüttelt diese Band aus dem Ärmel. Auch nun wieder:



Dienstag, 14. September 2021

Je früher die Nacht...

 ... desto dunkler die Bierlabel. 



Sonntag, 12. September 2021

Donnerstag, 9. September 2021

Früher liefen solche Sachen im Musikfernsehen: Rage Against The Machine - Sleep now in the fire

 Gespenstisch... finde das "Trump for President"-Schild... das Video wurde 1999 veröffentlicht.



Mittwoch, 8. September 2021

Version wars: Matthias Reim vs. David Hasselhoff

Schlimmer geht offensichtlich immer.

Das Original:




Und David Hasselhoffs Verzweiflungstat:



Dienstag, 7. September 2021

Montag, 6. September 2021

Sonntag, 5. September 2021

Buch: Angélique Mundt - Trauma



Wohldosierte Spannung zwischen Traum und Wirklichkeit. 

War wäre ein Urlaub ohne einen Thriller? Tatsächlich dauerte es leider bis zum letzten Wochenende dieser Auszeit, bis ich tatsächlich Ruhe für die Lektüre fand. Aber dann war "Trauma" in zwei Tagen gelesen. Daher vorweg: "Trauma" lässt sich sehr gut und flüssig lesen. 

Der Klappentext mit dem Verweis auf einen Mord und eine potentielle Täterin, die sich nicht an die Tat oder an ihre Aktivitäten zum entsprechenden Zeitpunkt erinnern kann. (Alp-)Traum und Wirklichkeit verschwimmen und es bedarf des Umfelds einer Psychiatrie und einer Psychiaterin um der Protagonistin Leila zur bitteren Wahrheit zu verhelfen. 

Statt einer dramatischen Wendung am Ende des Thrillers kann man schon früh in der zweiten Hälfte des Buchs die grobe Richtung erkennen. Zum Schluss hin wird es natürlich doch noch einmal turbulent und nicht ohne Überraschungen. So verteilen sich die Schritte zur Auflösung über einen ungewöhnlich langen Zeitraum und entsprechend wohldosiert geht die Autorin mit der Spannung um. Die Lektüre kann man daher getrost auch nicht so hart gesottenen Krimi-Lesern nahe legen. 

Nicht alle Wendungen und Erklärungen aus dem Bereich der Psychologie klangen für mich plausibel... aber ich unterstelle der Autorin, dass sie es besser weiß: Angélique Mundt hat Psychologie studiert und sowohl in der Psychiatrie als auch als Physiotherapeutin in einer eigenen Praxis gearbeitet. Diese Erfahrungen und die aus ihrer Zeit im Kriseninterventionsteam des DRK flossen zweifellos in ihre ersten drei Romane, ihre zwei Sachbücher und auch in "Trauma" ein. 

Samstag, 4. September 2021

Freilichtmuseum Kommern

Westerwald/Mittelrhein, Eifel, Niederrhein und Bergisches Land "wie vor 100 Jahren". Beeindruckend, wie die Gebäude im Freilichtmuseum wieder aufgebaut wurden. Es ist interessant zu betrachten, wie sich die Gebäude aus ähnlicher Zeit in den Regionen unterscheiden. Und in einer "Milchbar" war ich vor diesem Besuch noch nie. 

 















Freitag, 3. September 2021

Andere Städte, andere Botanische Gärten

München.









Mimosenhaftes Verhalten:



Donnerstag, 2. September 2021

Ammersee

 




Mittwoch, 1. September 2021

Tuxer Alpen

 Wanderung zur Weidener (Nafing) Hütte.



k.u.k. (Kuh und Karwendel, sorry für den Finger im Bild)