Die besten Geschichten schreibt das Leben. Und ich schreibe mit.

Sonntag, 13. März 2011

Film/DVD: Inglorious basterds

cover

Kann man sich sparen

Klar, Quentin Tarantino-Fans haben den Film schon vor langer Zeit gesehen. Ich mochte “Pulp fiction” und “Kill Bill” gerne und lebte lange gut voller Vorfreude auf “Inglorious basterds”. Diese hat sich nun in Enttäuschung gewandelt  .

Die tatsächliche Story beschränkt sich auf einen Anschlag auf ein mit Nazis vollgestopftes Kino,  Christoph Waltz spielte die Rolle seines Lebens und ansonsten gibt es nicht viel zu dem Film zu sagen. Er ist nicht lustig, nicht originell und stellenweise sinnlos brutal.

Wer ihn noch nicht gesehen hat, kann sich das auch gerne sparen.

Keine Kommentare: