Die besten Geschichten schreibt das Leben. Und ich schreibe mit.

Samstag, 25. Juni 2011

Musik: Sebastian Block – Bin ich Du

cover (Custom) 

Netter Pop/Rock irgendwo zwischen Coldplay und Kettcar.

Als Teil von Mein Mio veröffentlichte Sebastian Block 2009 mit “Irgendwo in dieser großen Stadt” das Debütalbum der Band. Anscheinend gefällt es ihm im Musikbusiness, gründete er doch mal schnell ein Label und spielte innerhalb von sechs Monaten ein Soloalbum ein.  Während ich Mein Mio noch als Indiepop durchgehen ließ, klingt “Bin ich Du” in meinen Ohren mehr nach unaufgeregtem Pop/Rock.

Musikalisch bietet “Bin ich Du” keine Überraschungen. Erst mit den herrlich authentischen Texten ergibt sich eine hörenswerte Kombination. Viele der Melodien und Refrains gehen erschreckend schnell ins Ohr. Zwischen den melancholischen Balladen und den recht rockigen Songs stört mich in einigen Passagen die angestrengt rau klingende Stimme. Auch das wird mich nicht davon abhalten, das Album immer mal wieder anzuhören und es Leuten zu empfehlen, die auf gute Popmusik mit deutschen Texten und Indietouch stehen.

Besonders gut gefallen mir die Songs “Wir fallen tief” und “In den Farben”.

Das Video zu “Wir fallen tief”:


Und das zu “Ich hoffe ja”:

Diese Single gibt es dort im Stream und als kostenlosen Download. Und das gesamte Album kann man sich auf der Website des Künstlers anhören.

Heute gibt es noch eine Release-Party in Berlin und ab September geht es dann auf Tour:

  • 25.06.11  Berlin
  • 06.09.11  Potsdam
  • 22.09.11  Miltenberg
  • 23.09.11  Ebersberg
  • 24.09.11  St.Gallen
  • 27.09.11  Bochum
  • 28.09.11  Köln
  • 29.09.11  Mainz
  • 11.11.11  Brandenburg
  • 12.11.11  Potsdam
  • 07.12.11  Duisburg
  • 08.12.11  Unna

“Bin ich Du” klingt nach:

image

Keine Kommentare: