Die besten Geschichten schreibt das Leben. Und ich schreibe mit.

Samstag, 4. Februar 2017

Musik: Smile And Burn - Get better get worse

























Gut gelaunt 

Ich zitiere ungern und selten aus Promotexten, aber "acht Jahre, vier Alben und 269 Konzerte" übernehme ich gerne. Smile And Burn aus Berlin sind zweifellos fleißig und einfallsreich. Einfallsreich und vielseitig klingt das aktuelle Album "Get better get worse". Das ist kraftvoll, gut gelaunt aber gar nicht glatt gebügelt. Und ganz wichtig: Der Gesang ist markant und nicht dieses belanglose Gegröle, welches Punk-Rock Bands häufig austauschbar macht. Die Gitarren erinnern mich an einigen Stellen an die Foo Fighters. 

"Bye bye perfect", "All be okay", "Home" und "Suitcase" sind meine Empfehlungen auf "Get better get worse". 

Das Video zu "Good enough" erinnert wahrscheinlich nicht nur mich an "Stop making sense" der Talking Heads:


Smile And Burn auf dem Weg zum 300. Konzert:
  • 10.03. Leipzig 
  • 11.03. Jena 
  • 13.03. München 
  • 14.03. Nürnberg
  • 18.03. Stuttgart 
  • 20.03. Frankfurt 
  • 21.03. Köln 
  • 22.03. Dortmund 
  • 23.03. Hamburg 
  • 24.03. Hannover 
  • 25.03. Bremen 
  • 26.03. Bielefeld 
  • 31.03. Berlin 
  • 09.-13.08. Eschwege - Open Flair Festival
"Get better get worse" ist:

Sympathisch, die schauen gar nicht so ernst und wichtig wie andere Männer des Genres. Gut, dass sie sich nicht den anderen Teil des Bandnamens zu Herzen genommen haben.

Keine Kommentare: