Die besten Geschichten schreibt das Leben. Und ich schreibe mit.

Donnerstag, 3. Januar 2013

An den Anden (3,5): Magellan-Pinguine

Nach Herrn Magellan lässt sich vieles benennen: Ein Seeweg, Straßen, Plätze… und Pinguine.

P1070528 P1070526

Bezüglich Emanzipation und Rollenverteilung können wir einiges von den Magellan-Pinguinen lernen. Sowohl während der Brut als auch bei der Aufzucht wechseln sich Pinguin-Mann und  Pinguin-Frau ab. Ein Elternteil bleibt während des Tages beim Nachwuchs. Der jeweils andere geht auf Nahrungssuche. Vielleicht kann Frau Schröder sich mal erkundigen, wie die das so organisieren und fördern.

SAM_0084

P1070521

(Elternteil links, Nachwuchs rechts)

Während der Pinguin-Arbeitszeit (=Tauchgänge) besuchten wir die Kolonie. Entsprechend leer war es dort.

SAM_0068

Selten sieht man während der Arbeitszeit der fleißigen Pinguine auch erwachsene Pinguine ohne Nachwuchs, die in der Kolonie rumhängen. Man nennt sie “Lehrer-Pinguine”. Wahrscheinlich bereiteten diese gerade Unterricht vor oder korrigierten Arbeiten.

P1070529

Und hier noch ein Pinguin vor Anden.

SAM_0070

Keine Kommentare: