Die besten Geschichten schreibt das Leben. Und ich schreibe mit.

Dienstag, 15. Januar 2013

An den Anden (12): Über die Grenze und die Magellanstraße

Zumindest im südlichen Teil Argentiniens sind die Falkland-Inseln und der Konflikt darum ein großes Thema. Entsprechend stark vertreten ist in der Hafenstadt Rio Gallegos das Militär.

P1070833

Von Rio Gallegos ging es an einer Lagune vorbei

SAM_1001

an die argentinisch-chilenische Grenze. Der Grenzübertritt war langwierig (2 h) und erkenntnisreich. Man muss schon aufpassen, dass man auch alle Stempel in seinen Pass bekommt. Richtig spaßig ist es, wenn man von Argentinien in den argentinischen Teil des Feuerlands möchte. Dann reist man nach Chile, nimmt die Fähre und reist dann auf Feuerland wieder nach Argentinien. 

Hier die Autoschlange, die wir nach 1,5 Stunden in diversen Menschenschlangen erreicht haben.

P1070835

Nachdem wir mittels einer Fähre die Magellanstraße an einer ihrer engsten Stellen überquert hatten, erwarteten uns auf Feuerland dann Schafe, SAM_1015

lange Straßen (nur auf kurzen Strecken derart komfortabel gestaltet),

SAM_1010  und der herrlich verschlafene Ort Porvenir

SAM_1018

mit leckeren Fischgerichten.

P1070849

Keine Kommentare: