Die besten Geschichten schreibt das Leben. Und ich schreibe mit.

Mittwoch, 21. September 2011

Musik: Kasabian – Velociraptor!

cover

Kein ausgestorbener Dinosaurier sondern ein quicklebendiges Chamäleon.

Ich mag britische Rockmusik, weil ich selten von ihr enttäuscht wurde. Oasis, Primal Scream, Charlatans, Stone Roses, Chemical Brothers… alles verlässliche Größen, die aber auch recht vorhersagbare Alben ablieferten. Und dann gibt es da noch Kasabian, die mit ihren ersten drei Alben zwar recht konstante Qualität lieferten, deren Alben man jedoch reines Gewissens als “Bastarde” verschiedenster Genres und vor allem der oben genannten Bands bezeichnen kann. Und gerade in der Gewichtung der musikalischen Zutaten pro Album lag jeweils die Spannung.

Die Vorankündigungen zu “Velociraptor!” ließen großartiges und mächtiges erhoffen. Diese Erwartungshaltung wurde während des ersten Durchlaufs weitgehend enttäuscht. Erst “Switchblade smiles” zeigt die Energie, die ich mir erhofft hatte. Derart ernüchtert konnte ich mich ab dem zweiten Durchgang auf die weiteren Qualitäten des Albums konzentrieren.

“Velociraptor!” fordert den Hörer nicht durch die angekündigte Brachialität sondern durch Vielseitigkeit. Daher ist das Album auch kein ausgestorbener Dinosaurier sondern ein quicklebendiges Chamäleon. Die Band zitiert sich an vielen Stellen selbst und gibt so nach bereits erfolgreichen Alben noch mehr Hörern die Möglichkeit, sich mit Kasabians “Konzept” vertraut zu machen. Ich traue Kasbian einen noch weitaus größeren Wurf zu. Spätestens die energiegeladene Live-Show der Band hat mich darin bestärkt.

“Days are forgotten”, “I hear voices”, “Re-wired”, “Man of simple pleasures” sind für mich die Hits des Albums.

Das Video zu “Days are forgotten”:

“Velociraptor!” ist:

image

und als CD/DVD-Edition außerdem hübsch eingepackt:

P1040491

Die beigefügten Pinnwandnägel (für das kleine Poster mit “Fadenkreuzen”) erklären die Dimension der Verpackung.

P1040493

Die DVD enthält ein in Dublin aufgenommenes Konzert aus dem Jahr 2009 und rechtfertigt die Anschaffung dieser Version.

Keine Kommentare: