Die besten Geschichten schreibt das Leben. Und ich schreibe mit.

Sonntag, 15. Januar 2017

Musik: You Me At Six - Night people

























Mit Stadionrock ins Rock-Jahr 2017.

Regelmäßig zum Jahreswechsel wird mir bewusst, dass ich eigentlich mehr Rock-Musik gehört hätte. Dann fange ich doch 2017 mal zeitig an: You Me At Six aus Weybridge in Surrey geht klar als Rock-Band durch. 2004 gegründet, haben die Herren seit 2008 fünf Alben veröffentlicht. Die vorletzte Platte aus dem Jahr 2014 schaffte es gar auf Platz 1 der Album-Charts im UK.

Produziert wurde "Night people" in Nashville von Jacquire King. Vor allem seine Arbeit für die Kings Of Leon scheint durch. "Heavy soul" lässt mich auch an die Killers denken. Das ist insgesamt recht straighter (Stadion-)Rock und daher ist auch U2 als Referenz zu nennen.

"Night people" soll "heavier" und düsterer klingen als die Vorgängeralben. Diese sind mir damit egal. Aktuell klingt die Band nach Stadionrock, die wenigen härteren Elemente werden durch Pop Punk-Gesang entschärft. "Night people" ist als Start ins Rock-Jahr keine komplette Enttäuschung, aber ein Anlass auf bessere Vertreter des Genres zu hoffen.

Das Video zum Titelsong:


"Swear":


Im März besucht die Band Deutschland und ich würde mich nicht wundern, wenn sie auch im Sommer auf dem einen oder anderen Festival ihre Stadion-Rock-Ambitionen ausleben würden:
  • 12.03. Wiesbaden
  • 13.03. München
  • 20.03. Köln
  • 21.03. Berlin
  • 26.03. Hamburg
"Night people" klingt nach:

Keine Kommentare: