Die besten Geschichten schreibt das Leben. Und ich schreibe mit.

Mittwoch, 30. März 2016

Musik: Bleached - Welcome the worms

























Gut mit Garage Rock abgeschmeckt.

Garage Rock wirkt auf mich häufig frisch aber in höherer Dosis auch schnell nervig und eintönig. Wenn dann noch eine plärrende Stimme hinzukommt, kann es mit meinen Interesse schon nach wenigen Songs vorbei sein.

Doch diese Fallen umgehen Bleached. Bleached sind Jessie und Jennifer Calvin, die bereits vorher bei Mika Miko musiziert haben. Gemeinsam mit persönlichen Problemen und Bassistin Micayla Grace suchten sie sich ein kleines Haus im Joshua Tree-Nationalpark, um Song zu schreiben. Das Ergebnis heißt "Welcome the worms", erscheint diese Tage und klingt positiver, als es die Ausgangssituation erwarten lässt.

Das offensichtlich gewollte Riot Grrrl-Image und einige simple Garage Rock-Spuren können nur kurz vortäuschen, dass Bleached eine unzähligen 08/15 Punk-Bands sei. Tatsächlich bietet die Band aus Kalifornien Indierock mit Surf Pop und eben Garage Rock. "Garage Pop" nennen das einige Quellen, aber die Kategorie spare ich mir. 

"Keep on keepin' on" (vom "Austin 100"-Sampler), "Sleepwalking" und "I'm all over the place" sind meine Favoriten auf "Welcome the worms".

Das Video zu "Keep on keepin' on":

Bleached - Keep On Keepin' On (Official Video) von scdistribution

Und passend zum Wochentag "Wednesday night melody":


"Welcome the worms" ist:

Keine Kommentare: