Die besten Geschichten schreibt das Leben. Und ich schreibe mit.

Montag, 15. Februar 2016

Musik: Bosse - Engtanz

























Nun ist es passiert... ich stelle Alben vor, deren Werbung mit am Bahnhof begegnet.



Die Welt ist manchmal ungerecht. Ich bin es gegenüber Musikern, die in deutscher Sprache singen. Zwischen radiokompatiblem Pop, Schlager und selbsternannten "Gangsta-Rappern" ist es aber auch häufig unangenehm, nach den zweifellos vorhandenen Perlen zu suchen. So tue ich mich auch schon immer schwer mit Bosse. Irgendwie klang er mit zu gefällig. Spätestens mit seinem Song "Wartesaal" hat er aber an den Grundfesten meiner Zweifel an ihm wackeln können.

Nach dem erfolgreichen Vorgänger "Kraniche" und diversen Preisen inklusive "Bundesvision Song Contest" Sieg ist Bosse die Aufmerksamkeit für sein sechstes Studioalbum "Engtanz" sicher. Musikalisch ist das stellenweise schon arg poprockig. Damit liegt er nicht mehr weit weg von dem von einigen noch immer geschätzten Thees Uhlmann (und das liegt nicht nur an Caspers Gastbeitrag). Und Bosse Texte brauchen sich weder vor Uhlmanns letzten Werken noch vor denen sonstiger deutscher Künstler verstecken. 

"Steine", "Krumme Symphonie" und "Mordor" sind meine Empfehlungen für dieses durchweg gefällige aber trotzdem hörenswerte Album. 

Das Video zu "Steine":


"Immer so lieben":


Bosse live in Deutschland, einige Konzerte sind bereits ausverkauft:
  • 29.02. Mannheim
  • 03.03. München
  • 07.03. Nürnberg
  • 08.03. Karlsruhe
  • 10.03. Saarbrücken
  • 11.03. Mainz
  • 13.03. Berlin
  • 14.03. Dresden
  • 15.03. Erfurt
  • 17.03. Dortmund
  • 18.03. Bremen
  • 19.03. Hamburg
  • 20.08. Braunschweig
  • 24.11. Offenbach
  • 25.11. Köln
  • 26.11. Münster
  • 29.11. Bremen
  • 01.12. München
  • 02.12. Stuttgart
  • 03.12. Hannover
  • 06.12. Berlin
  • 08.12. Leipzig
  • 09.12. Hamburg
Zusätzlich wird er auf diversen Festivals auftreten. 

"Engtanz" klingt nach:

Keine Kommentare: