Die besten Geschichten schreibt das Leben. Und ich schreibe mit.

Dienstag, 12. März 2013

Bahn Mehrkampf

Winterlicher Mehrkampf mit Zügen:

Auf den ersten ICE 20 Minuten warten. Dort gab es nicht einmal Zeitungen, weil die wohl noch in einem anderen ICE hingen. Nach der ersten Ankunft des Tages zweites Frühstück in der DB Lounge.

20130312_080028

Anschließend mit dem Thalys (fünf Minuten Verspätung. Die Innengestaltung hat schon etwas von Edelbordell, aber dafür gibt es WLAN und kleines drittes Frühstück.) von Köln in Richtung Paris.

20130312_08401120130312_084509

20130312_08433020130312_090740

So die Theorie. In Aachen wieder aus dem Thalys, weil dieser wegen Schnee doch nicht nach Paris wollte. Auf dem Bahnsteig  gegen den Erfrierungstod kämpfen (ins Warme gehen und auf die Durchsagen hoffen? Nicht empfehlenswert)und mit der Regionalbahn (ca. 60 Minuten verspätet, daher nicht auf die andere gewartet, die mit ca. 60 Minuten Verspätung angekündigt war) zurück nach Köln.

20130312_094659

Dort auf einen verspäteten (20 Minuten) ICE warten. Kleine Stärkung im Zug:

20130312_122030

Zwischenstation am Flughafen Frankfurt.

20130312_122740

(Suchspiel: Finde den Zug ohne Verspätung oder Gleiswechsel.)

In der DB Lounge trifft Spreu (z. T. ausfällige und vor allem gefrustete Fluggäste, die heute nicht flogen) auf Weizen (wartende Bahnfahrer, die sich stumm ihrem Schicksal hingeben).

20130312_124217

Letzte Stärkung im für mich letzten ICE des Tages (15 Minuten Verspätung).

20130312_155216

Mit den mir von der Bahn/Thalys in Form von Kalorien verabreichten Energie hätte ich selbst einen ICE antreiben können. Und nach einem Tag mit Blick auf weiße Landschaften erwartet mich in Süddeutschland das:

20130312_164656

 

Hier fallen gerade die ersten Schneeflocken…

Technorati-Markierungen: ,

Keine Kommentare: