Die besten Geschichten schreibt das Leben. Und ich schreibe mit.

Mittwoch, 25. April 2012

Musik: Ida Long-Walk into the fire

cover

Ambitionierter aber trotzdem gefälliger “Alternative Pop” aus Schweden.

Die Schwedin Ida Long ist Sängerin und Tänzerin. Zu Bekanntheit gelangte sie in ihrer Heimat, weil sie den lokalen Trailer zur US-Serie “Mad men” mit ihrer Version des Songs “Mad world” aufwerten durfte.

Doch Ida Long hat weit mehr zu bieten als eine weitere Version des diesbezüglich dankbaren Songs. Sie erschafft eine Klangwelt irgendwo zwischen Kate Bush, Björk und Portishead. Diese Aufzählung gemeinsam mit der Beschreibung “Chanson Trip Hop aus Schweden” fand ich dort und nutze sie gerne. Schwedische Quellen verglichen sie darüber hinaus mit Tori Amos, Lykke Li und Feist. Neben ihren Soloprojekten in Form der “In dark woods EP” aus 2010 und dem aktuellen Album “Walk into the fire” ist Ida Long die Sängerin der Band Baron Bane.

“Walk into the fire” erinnert über weite Strecken an Tori Amos in guter Form. Die Trip Hop-Anleihen werten einige der Songs merklich auf. Während des Konzerts konnte ich diese Atmosphäre nicht so deutlich spüren. Das Album ist fast so vielseitig wie die Künstlerin selbst und dürfte jedem Fan der oben genannten Referenzen gefallen.

Besonders empfehle ich den Titelsong, “Doll” und “Come out and play”.

Das Vide zum Titelsong:

“Walk into the fire” klingt nach:

image

Technorati-Markierungen: ,,,,,

Keine Kommentare: