Die besten Geschichten schreibt das Leben. Und ich schreibe mit.

Donnerstag, 5. Januar 2012

Affen in ihrem natürlichen Lebensraum besuchen (6): Reise in den Regenwald

Berggorillas leben aus zumindest teilweise verständlichen Gründen im Regenwald. Daher war eine Autofahrt angesagt. Wegen der Abgelegenheit des Ziels waren öffentliche Verkehrsmittel keine Alternative. Doch erst einmal galt es die Unterkunft in traumhafter Lage über der Savanne

P1050228

zu verlassen. Mit scharfem Blick und / oder etwas Fantasie lässt sich “unsere” Hütte (vergleiche drittletztes Bild dort) in der Bildmitte erkennen.

Über stellenweise abenteuerliche aber vor allem stets staubige Wege,

P1050231

P1050240

P1050263

Brücken,

P1050233

Flüsse und

P1050234

entlang diverser Affen

P1050232P1050236

durchfuhren wir auch Ishasha. Dort verziehen sich Löwen um die Mittagszeit gerne AUF schattige Bäume. Leider fanden wir nicht die Bäume, welche an diesem Tage als Sonnenschutz besonders geeignet erschienen und so mussten wir uns die Löwen auf den Feigenbäumen eben vorstellen.

P1050237

Anschließend wurde die Landschaft bergiger.

P1050241

Auch in entlegenen Teeplantagen

P1050244P1050245

darf es in Uganda an Kirchen nicht fehlen.

P1050247

Schließlich kamen wir in Bwindi an.

P1050270

Dieses Banda war unsere Unterkunft für die nächsten Tage.

P1050251

Das Camp wird von der Dorfgemeinschaft betrieben. Diese sorgte auch für die den weihnachtlichen Schmuck

P1050271P1050258

und für die traumhafte Aussicht aus dem Gemeinschaftsraum.

P1050257

P1050256

Das Internetcafé war recht luftig konstruiert, aber massive Wände werden eh überbewertet.

P1050267

Solche Ziele rechtfertigen jede Anfahrt.

Technorati-Markierungen: ,,,

Keine Kommentare: