Die besten Geschichten schreibt das Leben. Und ich schreibe mit.

Donnerstag, 5. März 2015

Musik: The Slow Show-White water

TSS

Der Name ist Programm.

Mit einer sanft eindringlichen Baritonstimme gesegnet und nach einem Song der Band benannt lässt sich der Vergleich mit The National nicht umgehen. Doch darüber hinaus bietet The Slow Show aus Manchester soliden Indierock mit Folk-Note. Bereits 2010 gegründet konnte die Band ein starkes Fundament legen und über gefeierte Gigs und starke Singles ideale Voraussetzungen schaffen für die Veröffentlichung ihres Debüts “White water”. Dieses ist düster, schwer und federleicht zugleich und eines der Alben des Jahres 2015. Anhören!

“Dresden”, “Bloodline”, “Augustine” und “Paint you like a rose” sind meine Lieblinge auf dieser Platte.

Das Video zu “Dresden”:

Und das zu “Bloodline”:

The Slow Show Shows auf deutschen Bühnen:

  • 21.05.15 Köln
  • 22.05.15 Haldern
  • 23.05.15 Dortmund
  • 24.05.15 Beverungen, Festival
  • 25.05.15 Hamburg
  • 26.05.15 Berlin
  • 27.05.15 Dresden
  • 29.05.15 München

“White water” klingt nach:

image

Technorati-Markierungen: ,,,,,

Keine Kommentare: