Die besten Geschichten schreibt das Leben. Und ich schreibe mit.

Dienstag, 20. Dezember 2011

Affen in ihrem natürlichen Lebensraum besuchen (2): Kampala

Notgedrungen verbrachten wir noch einen weiteren Tag in Kampala. Dabei lernten wir durchweg nette Menschen kennen. Falls die dümmsten Bauern tatsächlich die größten Bananen ernten, sehe ich für Uganda rosige Zeiten kommen

P1040707

Einen Alterswohnsitz für Herrn Berlusconi hat das Land auch zu bieten

P1040700

Und Guinness unter Palmen

P1040713

Ab Sonnenuntergang

P1040715

gilt es, sich besonders vor Moskitos zu schützen

 P1040705

Die Toiletten zeigen die klare Rollenverteilung

P1040717 P1040719

Morgen geht es früh los auf eine mindestens siebenstündige Busfahrt weit weg von der Hauptstadt Kampala.

Mein Dank gilt den Beschäftigen des Ethiopian Airways Offices hier in Kampala. Ohne deren Unterstützung und unsere Beharrlichkeit wäre unser Gepäck heute noch nicht angekommen. Auch Magda und Magdas Freund (dessen Name das polnische Äquivalent zu Michael ist) freuten sich über ihr Gepäck.

P1040720

Ist ja auch bald Weihnachten.

P1040706
Technorati-Tags: ,

Kommentare:

Michal und Magda hat gesagt…

Hallo! Ich habe diese Woche ein Kärtchen mit deiner Email Adresse gefunden. Was für eine nette Überaschung :)
Wir haben auch eine Foto von Büro von Ethiopian Airlines auf unserem Blog:
http://www.pelikanochomik.blogspot.com/#!http://pelikanochomik.blogspot.com/2012/02/w-interesach-w-stolicy.html
Liebe Grüße!

Michal

Burgherr hat gesagt…

Hallo Michael,
eine nette Überraschung, von Euch zu lesen! Tolle Bilder auf Eurer Seite... sie lassen mich bedauern, dass ich polnisch nicht verstehe... ;-)

Ich wünsche Euch noch viele schöne Reisen!