Die besten Geschichten schreibt das Leben. Und ich schreibe mit.

Mittwoch, 26. Oktober 2011

Musik: Set Alight - Sparks

cover

Das bessere Incubus-Album des Jahres 2011. Keine Erleuchtung aber auch nicht wesentlich weniger spannend als Placebo, Hoobastank, Sunrise Avenue & Co.

Hätte Incubus angekündigt, ein Rockpop-Album zu machen und klänge dieses wie “Sparks”, entspräche es meinen Erwartungen. Doch “Sparks” stammt nicht von der kalifornischen Band sondern von Set Alight aus Aschaffenburg. Die vier Jungs schleifen Indierock die Kanten ab und machen das Ergebnis kompakt produziert radiofähig. Nette Melodien, einprägsame Refrains und zu diesem Konzept zweifellos passender Gesang… was soll man der Band vorwerfen? Ich gönne ihr Erfolg und einen sich steigernden Drang, von sich und den Hörern irgendwann etwas mehr zu verlangen. Also eigentlich das Gegenteil von Coldplay zu machen.. 

Die Tourdaten stehen noch nicht fest, aber ich kann mir vorstellen, dass die weitgehend tanzbaren Songs das Live-Publikum durchaus begeistern werden.

Das Video zum Song “Twilight”:

“Sparks” klingt nach:

image

Technorati-Markierungen: ,,,,,

Keine Kommentare: