Die besten Geschichten schreibt das Leben. Und ich schreibe mit.

Montag, 27. April 2015

Song: Love A-Trümmer

Hammer-Song. Da passt der Titel “Trümmer”:

Technorati-Markierungen: ,

Samstag, 25. April 2015

Comeback des Jahres

Das neue Blur Album ist toll, toll, toll. Schlägt ein wie eine magische Peitsche.

Technorati-Markierungen: ,

Donnerstag, 23. April 2015

Musik: Villagers-Darling arithmetic

V

Reduziert zu erhabener Größe.

2010 erschienen die Villagers mit “Becoming a jackal” auf der Bühne. Das Album war nicht ganz so düster wie das Cover, aber trotzdem toll. Für den Nachfolger setzte Conor J. O'Brien auf vielschichtigere Arrangements, das Bandgefüge und einige elektronische Elemente. In der Wirkung fiel “{Awayland}” bei mir gegenüber dem Debüt damit ab. Trotzdem gehörte der Band mein Respekt für diesen Schritt und ich vermutete eine weitere spannende Entwicklung für das kürzlich erschienene “Darling arithmetic”.

Und die Villagers schaffen es, mit einem unerwartet gewöhnlichen aber keinesfalls schlechten Werk erneut zu überraschen. Wie “Becoming a jackal” spielte O'Brien auch “Darling arithmetic” alleine zu Hause ein. Und dieses mal kommen die schon früher angedeuteten Singer/Songwriter Talente stärker zur Geltung. Daneben tauchen prägnante Folk-Klänge und Indie-Atmosphäre auf. Ich muss “Becoming a jackal” zum Vergleich erneut hören, aber “Darling arithmetic” könnte sich als das bislang beste Villagers Album herausstellen.

Meine Lieblinge sind aktuell “Dawning on me”, “Little bigot” und “So naïve”.

Das Video zu “Courage”:

Die Villagers auf Tour:

  • 10.05. Heidelberg
  • 12.05. Hamburg
  • 13.05. Köln
  • 14.05. Berlin

“Darling arithmetic” ist:

image

Mittwoch, 22. April 2015

Früher liefen solche Sachen im Musikfernsehen: Funeral For A Friend-Streetcar

Zehn Jahre nach Veröffentlichung von “Hours” feiern Funeral For A Friend dieses Jubiläum mit einer Live Version des Albums. “Hours - Live at Islington Academy” wird Mitte Juni erscheinen und “Streetcar” liefert einen Vorgeschmack darauf:

Technorati-Markierungen: ,,

Dienstag, 21. April 2015

Hotelraten

In welchem Land befindet sich dieses Hotel?

20150421_21021520150421_21090620150421_21262520150421_220639

Technorati-Markierungen:

Montag, 20. April 2015

Vorhören: Mew- +-

Die dänische Band Mew bringt Ende der Woche ihr sechstes Album auf den Markt. Ob “+-“ eher “+” oder eher “-“ ist, kann anhand dieses Streams vorab überprüft werden.

Technorati-Markierungen: ,,,

Sonntag, 19. April 2015

RSD Beute

Red Vinyl!

20150419_110106

Freitag, 17. April 2015

Konzert: Deichkind in der ratiopharm Arena in Neu-Ulm, 16.04.2015

IMG_2534

Zwischen Satire-Show, Kleinkunst, Abi-Party und Kindergeburtstag.

Früher fand ich Deichkind doof. Und das gestrige Konzert zeigte mir, dass nicht ich mich geändert habe sondern die Band mit ihrem aktuellen Album “Niveau weshalb warum” ein anderes Level erreicht hat. Vor allem auf der Bühne und an den Reaktionen des Publikums konnte man die Entwicklung der Band recht gut nachvollziehen.

IMG_2522

Unter klinischen Bedingungen in der Neu-Ulmer ratiopharm Arema startete das Konzert jugendfreundlich um 20.30 Uhr. Polonaise durch das Publikum, Crowd surfing mit Schlauchbooten, “rollendes” Fass im Publikum, Choreographie auf Bürostühlen (allerdings weniger anspruchsvoll als bei David Byrne),… dem offensichtlich über Jahre perfekt konditionierten Publikum wurde über knapp zwei Stunden durchgehend Partystimmung geboten. Und ich habe so herzlich gelacht wie zuletzt vielleicht auf einem Olli Schulz Gig.

Setlist (ohne Gewähr):

  • So ‘ne Musik
  • Denken Sie groß
  • Mehr als lebensgefährlich
  • Naschfuchs
  • Befehl von ganz unten
  • Bück’ Dich hoch
  • Leider geil
  • Hauptsache nichts mit Menschen
  • Like mich am Arsch
  • Die Welt ist fertig
  • Hoverkraft
  • Porzellan und Elefanten
  • Powered by emotion
  • Illegale Fans

Zugaben

  • Oma gib Handtasche
  • Arbeit nervt
  • Was habt Ihr?
  • Egolution
  • Luftbahn
  • Komm schon
  • Bon voyage
  • Roll das Fass rein
  • Niveau weshalb warum
  • Hört die Signale (inkl. The power of love)
  • Prost
  • Limit

 

  • Remmidemmi

 

IMG_2570

(Nein, der Kerl rechts hat kein Körperkostüm an.)

Technorati-Markierungen: ,,,

Donnerstag, 16. April 2015

Konzert: Get Well Soon im Roxy in Ulm, 15.04.2015

IMG_2473

Gar nicht so besonders.

Die aktuelle Tour zu Konstantin Groppers drei EPs läuft unter dem Titel “A special night with Get Well Soon”. In Erinnerung bleiben werden mir die weißesten GitarristenschuheIMG_2457

und die schwangerste Gitarristin, die ich bislang in Konzerten erlebt habe.

IMG_2460

Besonders war ansonsten noch die Aufteilung der ca. 100 Minuten in drei Sets. Die ersten beiden entsprachen weitgehend den EPs “The Lufthansa heist” und “Henry – The infinite desire of Heinrich Zeppelin”. Der dritte Teil war dann ein Streifzug durch die Geschichte der Band und Cover Versionen. Grundstimmung, Kleidung und Instrumentierung unterschieden sich pro Set teilweise merklich. Dieser Teil des Konzept ging für mich auf.

Für den aus Biberach stammenden Gropper war dieser Gig im immer wieder angenehmen Ulmer Roxy ein Heimspiel. Souverän aber mir einen Tick zu routiniert beherrschte er das gesamte Geschehen. Get Well Soons Alben konnten mich noch nie vorbehaltlos überzeugen. Trotzdem wollte ich mir den Live Eindruck nicht nehmen lassen. Aber ich denke so richtig gute Freunde werden Get Well Soon und ich nicht mehr werden. Trotzdem war es ein nettes Konzert vor erstaunlich reifen Publikum.

IMG_2484

Setlist (hervorgehoben sind die Titel, die für mich und / oder das Publikum Highlights darstellten):

  • The pope washed my feet in prison
  • A night at the Rififi-Bar
  • The 4:3 days
  • Sci-fi gulag
  • Staying home

 

  • Age 14, jumping off the parent's mezzanine
  • Promenading Lago Maggiore, you wouldn't hold my hand
  • Mail from Heidegger
  • You will be taken care of

 

  • I sold my hands for food so please feed me
  • Careless whisper, charmant angekündigt als der größte Hit der Band
  • The last days of Rome
  • A voice in the Louvre
  • Angry young man
  • Roland I feel you
  • Tick tack goes my automatic heart
  • You cannot cast out the demons (you might as well dance)

Zugaben

  • Disco 2000
  • If this hat is missing I've gone hunting

IMG_2504

Technorati-Markierungen: ,,,,